Datenschutz

Datenschutzrechtliche Hinweise

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Punkt 7 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist das Linden-Museum Stuttgart, Staatliches Museum für Völkerkunde, vertreten durch Prof. Dr. Inés de Castro, Hegelplatz 1, 70174 Stuttgart, Tel. +49.(0)711.2022-3, E-Mail: mail@lindenmuseum.de

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unseren behördlichen Datenschutzbeauftragten, Dr. Marcus Hoinle, erreichen Sie unter folgender E-Mail-Adresse: datenschutz@lindenmuseum.de

3. Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden aus folgenden Gründen erhoben: Bestellbestätigung per E-Mail / Rechnungserstellung (Rechnungsadresse) / Lieferung der bestellten Ware (Lieferadresse).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO (Vertrag).  

4. Empfänger der personenbezogenen Daten

Die bestellten Waren werden Ihnen direkt (Online-Tickets) oder binnen 14 Tagen (andere Waren) nach der Bezahlung per Rechnung oder Kreditkarte zugesandt. Ihre Kreditkartendaten werden direkt und ausschließlich an Ihre Kreditkartenfirma zur Abbuchung übermittelt. Wir haben währenddessen keinen Zugriff auf Ihre Daten. Ihre E-Mail-Adresse wird für den Fall eines Kreditkartenmissbrauchs zu Ihren Lasten noch drei Monate bei uns im Haus gespeichert und danach gelöscht. Ausschließlich bei Betrugsverdacht werden Ihre Kreditkartendaten sowie Ihre E-Mail-Adresse zur strafrechtlichen Verfolgung zusammengeführt.

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Im Falle einer Überprüfung durch den Landesrechnungshof sind wir verpflichtet, alle Daten offenzulegen. Auch im Fall einer Ordnungswidrigkeit oder eines straftatrelevanten Vorfalls können Ihre Daten an die zuständigen Ermittlungsbehörden weitergeleitet werden.

5. Speicherdauer

Die für die Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigten steuerrelevanten Daten werden in der Regel 10 Jahre nach Abschluss des Vorgangs vernichtet.

6. Betroffenenrechte

Ihnen steht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) sowie ein Recht auf Berichtigung und Vervollständigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) oder ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) zu. Darüber hinaus haben Sie das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Ihnen steht ferner ein Beschwerderecht bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu: Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg (LfDI BW), Dr. Stefan Brink, Königstrasse 10 a, D-70173 Stuttgart, Postanschrift: Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart, Tel. +49.(0)711.615541-0, E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

7. BS PAYONE

Zahlungen mit Kreditkarte, Sofort und PayPal werden über die BS PAYONE GmbH, Lyoner Straße 9, D-60528 Frankfurt/Main abgewickelt, die nach dem Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) zertifiziert ist. Ihre Kreditkartendaten werden direkt von BS PAYONE erhoben und verarbeitet und von uns nicht gespeichert.

Die Übermittlung Ihrer Zahlungsdaten an das jeweilige Zahlungsdienstleistungsunternehmen erfolgt nur, soweit dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Für die Nutzung der oben genannten Zahlungsdienste gelten die Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärungen der jeweiligen Anbieter. Hierauf werden Sie vor Nutzung des jeweiligen Dienstes gesondert hingewiesen.

Zur Datenschutzerklärung der BS PAYONE GmbH gelangen Sie über den folgenden Link: https://www.payone.com/datenschutz

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten